BusinessNews365 Newsportal Wirtschaft, Finanzen, Medien, Sport, Lifestyle

In der Welt zuhause – in Deutschland daheim

www.businessnews365.de

Foto: Screenshot businessnews365.de

In den vergangenen zwei Jahren haben wir schätzungsweise 20 Websites – mehr oder weniger „im Lead“ – fertiggestellt und gelauncht. Darunter waren höchst anspruchsvolle Projekte: Portale, die uns über einige Quartale beschäftigt haben, wie beispielsweise ein anspruchsvolles E-Commerce-Portal. Wir haben bei Kampagnen zur Krisenkommunikation kurzfristig WordPress-Seiten aus dem Boden gestampft, mit Content befeuert und beeindruckende Reichweiten erzielt, Meinung gemacht… Wir haben Landingpages für Shopping-Communitys realisiert – einmal als Blaupause durchkonzipiert, um dann, nach einem Baukastenprinzip, länderspezifisch und mehrsprachig sowie regional individuell zu konfektionieren. Ganz egal ob Onlineshop, Corporate-Image-Seite oder täglich befeuerte Storytelling-Plattform: Der Stress war durchweg ausgeprägt – denn wie immer waren die gesetzten Zeitziele eng und „auf Kante genäht“.

Und immer passiert Unerwartetes – gemäß Murphys Gesetz: Der Chef-Architekt für die IT-Struktur geht mitten im Projekt von den Fahnen, beim externen Webdesign-Team stellt sich heraus, dass die operative Arbeit in Osteuropa geleistet wird und keiner deutsche Texte versteht. Oder: Der Marketingchef auf Kundenseite wird kurzfristig ausgewechselt, der dem bereits startenden Projekt seinen eigenen Stempel aufdrücken möchte, ohne dass am eng gesetzten Zeitrahmen etwas verändert werden kann…Und… Und…Vor einigen Monaten kamen wir im Meeting eher zufällig auf das Thema. Mit Fragen: „Wenn wir ohne Kundenauftrag und Zeitdruck ein Portal machen könnten: Wie müsste das aussehen, um zu gefallen, um den Usern Spaß zu machen?“ Das Thema ließ uns nicht los: „Wen könnten, wen würden wir gerne damit ansprechen? Welche Geschichten sind so spannend, dass die Leserinnen und Leser vielleicht sogar glühende Fans von unserer Seite werden, uns weiterempfehlen, uns mit Ideen und sogar eigenen Geschichten beliefern… Wie halten wir die inhaltliche Qualität von Text und Bild konstant? Schaffen wir es mittelfristig eine Fanbase von über 100.000 aufzubauen? Lassen sich spannende PR-Beiträge mit freien Artikeln koppeln? Und zu guter Letzt: Können wir damit Geld verdienen?“

Artikelauswahl 1, darunter als Beispiel Sylvester Stallone: Der verkannte Künstler, der seine Hollywood-Figuren „Rocky“ und „Rambo“ mit Öl und Pinsel auf der Leinwand inszeniert.

Was die Themenauswahl anging, hatten wir relativ schnell die erste Planung abgeschlossen. Uns dabei eine simple Frage gestellt: „Welche Storys finden wir spannend?“ Und gleich nachgeschoben: „Welche Geschichten finden unsere Freunde, unsere Familien gut? Wann lauschen uns die Menschen – in der Kneipe, beim Frühstück, in der Mittagspause?“ 

Unser Netzwerk ist bärenstark: Wir kennen jede Menge Top-Entscheider aus Wirtschaft, Medien, Finanzen, Sport, Politik, Kunst und Kultur. Es wäre doch gelacht, wenn sich daraus nicht super spannende Geschichten finden lassen, oder? Sogar Storys mit Exklusivitätscharakter, Hintergrundgeschichten, die bisher noch nie veröffentlicht wurden, News, die in der Schnelligkeit des Alltags untergegangen sind, aber erheblich mehr Aufmerksamkeit verdient haben. Sofort fallen uns mindestens 20 mögliche Interviews oder Reportagen zu Helden des Alltags, Fußball-Legenden, Selfmade-Millionären, Hidden Champions, Politikern mit Rückgrat ein, die Einzigartiges zu erzählen hätten, bei uns zu erzählen haben werden…

Unser Mission-Statement

Tilmann Meuser als CP/CONSULT-Geschäftsführer ist seit über zehn Jahren Ehrenmitglied und im Beirat von Global United FC, der sicherlich ungewöhnlichsten Fußballmannschaft der Welt. So gut wie niemand weiß, dass das Team während der Pandemie ca. 50.000 kostenlose Mahlzeiten in Suppenküchen, die in den Townships Südafrikas in Windeseile aufgebaut wurden, finanziert und an die Bedürftigen, meist Kinder, verteilt hat. Dass alle Klimaschutz- und Hilfsprojekte in Landshut in Niederbayern konzipiert werden – mit Rainer Hahn als General Manager. Mit Lutz Pfannenstiel, der aktuell in St. Louis ein US-MLS- Fußballprofiteam aufbaut als Vorstandsboss. Und mit Fredi Bobic, dem Aufsichtsratschef als Kümmerer hinter den Kulissen. Ist das nicht eine geile Story?

Artikelauswahl 2

Oder die Geschichte von Halbschwergewichts-Weltmeister Robin Krasniqi, einem guten Freund, dem, „sehr vermeintlich“ (Anmerkung: diese Formulierung wurde aus rechtlichen Gründen gewählt), mit einer Intrige sein hart erkämpfter Titel genommen wurde. Hintergründe: Kurz vor dem Kampf wurden drei Punktrichter aus fadenscheinigen Gründen ausgetauscht und anscheinend sind Dopingproben des Gegners seit zwei Monaten nicht mehr auffindbar. Und dann kommt der Hauptsponsor des Deutschen mit Wurzeln im Kosovo und haut auf den Tisch! Sagt: „Wir lassen uns das nicht gefallen. Robin, ich gebe Dir eine Million Euro für Anwalts- und Gerichtskosten, um das ungerechte Urteil umzubiegen.“ Ist das nicht eine geile Story?

Artikelauswahl 3

Keep it simple! Daran haben wir extremst gefeilt – mit dem Ergebnis einer sehr übersichtlichen Seitenstruktur und Navigation. Zu guten Texten braucht es eine passgenaue Symbiose mit dem Design. Hier setzen wir auf Plakativität, mit durchweg spannenden Fotos, die für sich selbst schon eine faszinierende Geschichte erzählen. Beispielsweise die beeindruckende Story der Premium-Lifestylemarke Hermès mit Hintergrundmaterial zu Unternehmen oder Branche. Oder die peinliche Geschichte über den Chanel-Weihnachtskalender – im Detail punktgenau recherchiert, illustriert, mit Kommentaren von InfluencerInnen zum Schmunzeln.

Jedes Foto muss bereits emotional ansprechen, unterlegt mit einem griffigen Header, einer einprägsamen Kernbotschaft. Das Kopfkino beim User gilt es im Bruchteil einer Sekunde zu aktivieren, um dessen geistige Laufwege für uns und unsere Geschichten zu motivieren. 

Und natürlich sollte Bewegung unser Newsportal prägen: Deshalb laufen im Seitenkopf stets die Top Storys im Slider. Dass eine herausragende Usability auch im Responsive Design für die Nutzung auf dem Smartphone gewährleistet werden muss, versteht sich von selbst. Genauso selbstverständlich sind die Kompatibilität unserer Technik und die entsprechende Verschlagwortung unserer Texte hinsichtlich der Logarithmen der Suchmaschinen. Mit unserem SEO-Konzept, da sind wir uns sicher, werden wir die Sichtbarkeit von unserer Seite in den Suchmaschinen kontinuierlich ausbauen. Diesen Content unter Google News abzubilden, dürfte bereits in einigen Monaten klappen. 

Selbstverständlich: Schrittweise bauen wir flankierend unsere Social Media-Communitys auf, zunächst Facebook, dann Twitter und perspektivisch auch YouTube. Ob wir themenspezifische Podcasts produzieren? Das würde Sinn machen! Aber alles ohne den ansonsten üblichen Stress…

Share :

Mehr interessante Storys über CP/CONSULT, Public- und Media Relations, Marketing sowie faszinierende Storys aus Wirtschaft, Sport, Kultur, Kunst, Wissenschaft, Entertainment finden Sie hier…

Nach oben